Digital
Digitalisierung

Nur 12 % der Unternehmen weltweit erreichen ihre Digitalen Transformationsziele. Was braucht ein Unternehmen, um erfolgreich zu sein?

1. Aktivieren Sie das Wissen und Know-how Ihrer Mitarbeiter für Ihren Wandel

Technologien ersetzen nie das Fachwissen und die Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter! Fachwissen muss für die Digitale Transformation genutzt werden, so dass Mitarbeiter Verantwortung übernehmen und den Wandel aktiv vorantreiben.

2. Am Beginn steht eine Analyse und Konsolidierung Ihrer IT-Landschaft

Veraltete ERP- und IT-Systeme verhindern oft die Transparenz von Daten und Kennzahlen. Hier bedarf es einer objektiven Bewertung Ihrer jetzigen IT-Landschaft. Was bietet der Markt? Was brauchen Sie hiervon wirklich? Was ist veraltet aber bewährt für Ihr Unternehmen?

3. Schulen und unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter – projektbegleitend und darüber hinaus

Einer der heikelsten Punkte der Digitalen Transformation ist Ehrlichkeit: Was sind Ihre Mitarbeiter wirklich in der Lage zu leisten? Eine Digitale Transformation verlangt von allen Beteiligten eine Menge. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter das richtige Rüstzeug für den Wandel erhalten.

4. Ohne Vision und klare Ziele geht es nicht

Die Umsetzung ist zu 80 % für den Transformationserfolg verantwortlich. Das ist eine Aufgabe, die nicht einfach an Mitarbeiter delegiert werden kann! Ein echtes Change Management muss projektbegleitend stattfinden und einem Ziel dienen: besser und erfolgreicher zu werden.

5. Sichern Sie sich allumfassend ab – sowohl hinsichtlich des Datenschutzes als auch vertragsrechtlich

Stellen Sie sicher, dass datenschutz-, steuer- und arbeitsrechtliche Anforderungen im Projekt umgesetzt werden. Für den Fall der Fälle: Sorgen Sie für eine rechtssichere Ausarbeitung von Verträgen im Projekt.

Die Erfolgsfaktoren für Ihre Digitale Transformation spiegeln sich in unserem Beratungsportfolio wieder. Kontaktieren Sie hierzu unverbindlich unseren Projektleiter Unternehmensberatung Tim Cordes.